Empanadas – südamerikanische Teigtaschen draussen zubereitet

Empanadas outdoor

Empanadas mit Kümmelsalami, Zwiebel, Tomaten und Käse gefüllt aus der Gusspfanne von der Kochmaschine – LECKER

Diese kleinen, leckeren Teigtaschen kennen wir noch von unserer Südamerikareise. Die liegt zwar schon ewig weit zurück, aber Empanadas wollten wir schon immer in unserer Draussenküche ausprobieren. Seit Kurzem hat sich zu unserem Outdoorkochequipment noch eine Kochmaschine (manche sagen auch Küchenhexe) gesellt. Und diese haben wir nun mit den Empanadas eingeweiht.

Empanadas outdoor

Die Taschen können nach Belieben gefüllt werden. Salami, angebratener Speck oder generell auch vegetarisch – alles ist möglich.

Zutaten für ca. 10 Teigtaschen:

Für den Teig:

  • 500 g Mehl Typ 550
  • 300 g Wasser handwarm
  • 2 EL Olivenöl
  • 5 g Hefe frisch
  • 10 g Salz

Für die Füllung:

  • frische Tomaten gehackt
  • glasig gedünstete Zwiebelstückchen
  • angebratener Speck oder würzige Salami
  • Käse (auch veganer Käse geht) nach belieben
  • etwas würziges wie z.B. Harissa passt auch gut dazu
        • Die Zutatenliste könnt ihr nach Belieben erweitern … Sauerkraut, Thunfisch, Pulled Pork … aber auch eine süße Füllung eignet sich.

Empanadas mit Kümmelsalami, Zwiebel, Tomaten und Käse gefüllt aus der Gusspfanne von der Kochmaschine.

Die Zubereitung des Teiges ist kein Hexenwerk, erfordwert aber etwas Erfahrung und Geduld

Die wirklich ganz leichte Zubereitung:

  1. Die Teigzutaten bis auf das Öl verkneten. Das Öl erst kurz vor Schluss mit unterkneten, dann löst sich der Teig leichter von der Schüsselwand. Wenn ihr Zeit habt, macht vorab einen Vorteig, wie bei unserem Germknödel beschrieben.
  2. Den Teig dann als Kugelform ca. 30 Minuten warm gehen lassen.
  3. Nach dieser Teigruhe, formt ihr kleine runde Teigballen, die ihr noch kurz entspannen lasst.
  4. Nach der kurzen Teigruhe, rollt ihr die Teiglinge rund aus (mit dem Wellholz oder einer sauberen Flasche).
  5. Wenn ihr dann soviele Stücke ausgerollt habt, wie gleichzeitig in die Pfanne passen, belegt ihr die untere Hälfte des Teiges nicht ganz bis zum unteren Rand mit eurer gewünschen Füllung.
  6. Die obere Teighälfte klappt ihr nun über die Füllung und drückt die Teigtaschen fest zusammen, dass möglichst keine Füllung mehr herauslaufen kann.
  7. Wenn ihr noch nicht so megahungrig seid, dann legt die Teigtaschen für ca. 15 Minuten in die warme, leicht gefettete Pfanne. So gehen die Empanadas noch schön auf und werden luftig locker zart.

Gutes Gelingen und guten Appetit!

Das Rezept haben wir in Anlehnung an das Petromax Outdoor-Backbuch adaptiert.

Empanadas mit Kümmelsalami, Zwiebel, Tomaten und Käse gefüllt aus der Gusspfanne von der Kochmaschine.

Wenn die Füllung lecker aus dem Teig heraus quillt, heißt es genießen und sich nicht die Zunge verbrennen.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

2 Antworten zu Empanadas – südamerikanische Teigtaschen draussen zubereitet

  1. Pingback:Faltenbrot am Lagerfeuer gebacken - outdoor-hochgenuss.de

  2. Pingback:Pissaladiera - Zwiebelkuchen provençal - outdoor-hochgenuss.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.