Germknödel auf dem Lagerfeuer gebacken

Riesen Germknödel am offenen Feuer

Unser Riesen-Germknödel hat locker für vier Personen gereicht.

Im Winter sehen wir auf den verschieden Märkten oder auch Berghütten die leckeren Germknödel vor sich hin dampfen.  Letztens haben wir überlegt, dass wir das doch sicherlich auch draußen, am offenen Feuer machen können und einen Versuch gestartet. Wie es mit Dampfnudeln geht, wissen wir ja schon. Wir haben statt des üblichen Pflaumenmuses unseren selbstgemachten Apfelmus zum Füllen genutzt, da wir ihn auch gut gewürzt haben. Für die Füllung geht aber ganz viel Verschiedenes. Etwas Optimierungsbedarf haben wir noch beim Dämpfen über dem Feuer. Das Leinen-Geschirrtuch ist uns leider ziemlich angebrannt, weil die Flammen so hoch schlugen. Wenn es nur noch Glut unter dem Topf gibt, sollte es aber kein Problem geben. Wir versuchen es garantiert noch weitere Male, denn lecker war die Mehlspeise auf jeden Fall.

Aus der Lagerfeuerküche: Riesen-Germknödel mit Apfelmusfüllung

Der Germknödel bäckt oder dämpft auf dem Feuer

Zutaten für einen großen (milchfreien) Germknödel:

Für 4 Personen

  • 125 ml lauwarme (Hafer)Milch
  • 15 g frische Hefe
  • 40 g Zucker
  • 250 g Weizenmehl 550
  • 100 g weiche Butter/Margarine
  • 4 Teelöffel Apfelmus
  • 4 Esslöffel gemahlenen Mohn
  • 4 Esslöffel Puderzucker
  • 1 Teelöffel abgeriebene Zitronenschale
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Ei Klasse “M”
  • 1 Prise Salz

Die nicht ganz leichte Zubereitung:

  1. Milch mit der zerkrümelten Hefe und dem Zucker in einer Schüssel verrühren, mit etwas Mehl bestäuben und ca. 15 Minuten auf die warmen Steine am Feuer stellen.
  2. Nach der Zeit das restliche Mehl, die Zitronenschale, den Vanillezucker, die Prise Salz und das Ei dazugeben und kneten bis sich die Zutaten leicht bindig vermischt haben.
  3. Jetzt 40 g, also ca. ein gutes Drittel der weichen Butter/Margarine dazugeben und alles gut, glatt kneten.
  4. Den Teig zugedeckt an einem rundum warmen Ort ca. 50-60 Minuten gehen lassen.
  5. Den Teig auf einer bemehlten Fläche noch mal durchkneten und zu einer Kugel formen.
  6. Die Kugel flach drücken, den Apfelmus in die Mitte geben und die Teigränder über der Füllung zum Verschließen zusammen drücken.
  7. Den nun wieder kugeligen Teig mit der “Naht” nach unten auf einem bemehlten Leinentuch ca. 15 Minuten garen lassen.
  8. Jetzt kommt der spannendste Teil: Das Leinentuch mit dem Germknödel über einen Hordentopf mit heißem Wasser spannen, sodaß der Deckel noch drauf geht, ohne den Teig zu berühren wenn dieser später aufgeht. Also ca. 10 cm Platz nach oben lassen. ACHTUNG, das Tuch darf auch nicht ins Wasser hängen.
Aus der Lagerfeuerküche: Riesen-Germknödel mit Apfelmusfüllung

Noch schnell ein Foto und dann mit einem feuchten Tuch abgedeckt auf den warmen Steinen garen lassen.

Gutes Gelingen und guten Appetit!

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

2 Responses to Germknödel auf dem Lagerfeuer gebacken

  1. Pingback: Empanadas - südamerikanische Teigtaschen draussen zubereitet - outdoor-hochgenuss.de

  2. Pingback: Asiatische Kohlsuppe mit Glasnudeln - outdoor-hochgenuss.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.