Zucchini-Kartoffelpuffer auf dem Lagerfeuer zubreitet

Kartoffel-Zucchini Puffer am Lagerfeuer

Kochen und Backen am Lagerfeuer ist nicht nur lecker, sondern auch stimmungsvoll.

Kartoffelpuffer kennen wir schon lange. Auf den verschiedene Märkten gibt es diese vor Fett triefenden aber leckeren Gebäcke fast zu jeder Jahreszeit. Wir hatte von unserem Tian des Legumes  noch eine Zucchini übrig und noch ein altes Rezept aus einem frühen Reisekochbuch in erinnerung, also warum nicht, das Feuer ist noch an und Zucchini und Kartoffeln passen gut zuammen. Die Puffer sind wirklich ganz einfach und schmecken sehr lecker … als Hauptgericht oder Beilage.

Zutaten für die Kartoffel Zucchini Puffer am Lagerfeuer

Zutaten für die Kartoffel-Zucchini Puffer am Lagerfeuer angerichtet

Zutaten für ca. 4 Personen

  • ca. 500 g festkochende Kartoffeln
  • 1 mittelgroße, feste Zucchini
  • 2 große Zwiebeln
  • 5 EL Mehl 550
  • 2 Eier
  • Salz, Pfeffer
  • Bratöl
  • frische Petersilie oder andere Kräuter, die gerade verfügbar sind und passen könnten
  • Als Deluxevariante kommt noch Feta oder veganer Raspelkäse dazu.

Kartoffel-Zucchini-Puffer auf der Feuerplatte

Wenn die Pfanne/Platte gut gefettet und schön heiß ist, werden selbst etwas weichere Puffer schön knusprig.

Die wirklich einfache Zubereitung:

  1. Die Zucchini und die Kartoffeln waschen und grob raspeln oder schneiden. Die Mischung mit etwas Salz bestreuen und 5 Minuten ziehen lassen.
  2. In der Zwischenzeit die Petersilie waschen, trocken tupfen und hacken, die Zwiebel enthäuten und auch fein Hacken.
  3. Jetzt sind die fünf Minuten rum und wir müssen die geriebenen Kartoffeln und Zucchini ein einem Tuch oder am Schüssel etwas auspressen, dass nicht zu viel Flüssigkeit in der Masse bleibt.
  4. Die ausgedrückte Masse vermischen wir mit den Zwiebeln, der Petersilie, den Eiern und wer mag mit dem Käse. Etwas Salz und gehörig Pfeffer kommen noch dazu.
  5. Löffelweise geben nun noch das Mehl dazu, bis ein etwa zähflüssiger Teig entsteht.
  6. Die Feuerplatte oder die große Pfanne wird nun gut vorgeheizt, mit Bratöl je nach Bedarf eingefettet und wenn eine schöne Hitze da ist, kommen pro Puffer ca. 2-3 Esslöffel von der Masse auf die heiße Fläche. Von jeder Seite drei Minuten und fertig sollten die knusprigen Puffer sein.

Gutes Gelingen und guten Appetit!

Zu den Puffern passt klassisch Lachs, am liebsten mögen Gravadlachs mit Senf-Dillsoße ODER der Ziegenquark, den wir schon für unseren karamellisierten Fenchel eingekauft haben.

Aufrufe: 23

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Eine Antwort zu Zucchini-Kartoffelpuffer auf dem Lagerfeuer zubreitet

  1. Pingback:Glutenfreie Zucchini Minipizzen als Fingerfood - outdoor-hochgenuss.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.