Bratkartoffeln vom Lagerfeuer

Bratkartoffeln in schmiedeeiserner Pfanne

Bratkartoffeln in schmiedeeiserner Pfanne

Für unser Outdoor-Hochgenuss-Schichtfleisch empfehlen wir euch Bratkartoffeln vom offenen Feuer und am besten in einer Schmiede- oder Gusseisenpfannen zubereitet. Hier bekommt ihr unser Rezept und Ideen dafür.

Zutaten für 4 Portionen Bratkartoffeln als Beilage:

  • 500 gr. Kartoffeln (klein, festkochend)
  • Salz
  • 100 gr. Speck (gewürfelt, geräuchert und durchwachsen)
  • 2 Knoblauchzehen
  • eine große Zwiebel in Ringe geschnitten
  • 50 gr. Margarine pro Pfanne

 Bratkartoffeln zubereiten

  1. Kartoffeln schälen und in 3 mm dicke Scheiben schneiden.
  2. Butterschmalz oder Margarine in einer großen, gusseisernen Pfanne erhitzen. Bevor die Kartoffeln, der Speck und die Zwiebeln in die Pfanne kommen, muss das Fett ganz heiß sein. War das Fett nicht heiß genug, werden die Bratkartoffeln fettig: Sie saugen sich voll und werden nicht mehr braun. Die dann Kartoffeln bei „mittlerer“ Hitze 15-20 Minuten knusprig braun anbraten.
  3. Die Kartoffeln erst wenden, wenn sie von der Unterseite gebräunt sind. Sind die Scheiben von einer Seite braun, den Pfannenstiel fest in die Hand nehmen und die Kartoffeln mit einem kräftigen Schwung etwas hoch werfen und (möglichst) wieder in der Pfanne auffangen. Bitte nicht mit einem Wender umrühren, weil die Scheiben dabei leicht zerbrechen. Knoblauchzehen in Scheiben schneiden. 10 Minuten vor Ende der Bratzeit die geschnittenen Knoblauchzehen und wenn ihr mögt Rosmarin zugeben und mitbraten.
Bratkartoffeln am Lagerfeuer

Den Pfannenwender bitte nur zum Prüfen nehmen!

Viel Spaß beim Braten und Werfen üben. :-) Guten Appetit!

Kartoffel ist nicht gleich Kartoffel haben wir bei diversen Selbstversuchen gemerkt. Für Bratkartoffeln solltet ihr andere Erdäpfel nehmen, als für Kartoffelsalat oder Klöße zum Beispiel. Hier mal unsere Tipps für passende Kartoffelsorten als Bratkartoffeln.

Welche Kartoffeln eigenen sich am besten für Bratkartoffeln?

  • ° Für Bratkartoffeln sind kleine und gleich große Kartoffelknollen bestens geeignet.
  • ° Am besten eigenen sich festkochende Kartoffeln. Sie enthalten nicht ganz so viel Stärke und behalten daher beim Kochen ihre Struktur.
  • ° Folgende Sorten sind zu empfehlen: Forelle, Hansa, Linda, Sieglinde, Nicola, Cilena.

Tagged , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.