Dampfnudeln mit Blaubeeren unsere Outdoor-Rezeptur

Outdoor-Hochgenuss_Dampfnudeln_Schweden_06

Dampfnudeln mit Blaubeerkompott auf dem Fulufjäll/Dalarna

Die Krönung unserer Outdoor-Kochaktivitäten sind selbstgemachte Dampfnudeln (Hefeklöße) mit Blaubeer-Kompott. Vielleicht habt ihr ja Muse euch auch mal daran zu versuchen. Die Mühe lohnt, versprochen!

Benötigte Zutaten:

Mehl, Ei- und Milchpulver (geht auch prima mit Sojamilch bzw. Sojamilchpulver, Trockenhefe, Wasser, Zucker, Salz, Öl od. Margarine, Blaubeeren (diese kann man z.B. in Schweden oder im Schwarzwald selber sammeln).

Erforderliche Ausstattung:

Feuerstelle, 1 Kochtopf mit Deckel, Schüssel

Zubereitung:

Trockenzutaten vermischen mit Wasser zu einem festen Teig kneten zum Schluss Margarine oder Öl hinein kneten, abschließend den Teig kräftig schlagen (beansprucht bei der Wandertour auch die Armmuskulatur); ca. 40 Minuten gehen lassen; anschließend Kugeln in der Hand formen. Milch, Zucker, Margarine in den Topf geben und die geformten Teigkugeln in die Flüssigkeit geben. Abstand zwischen den einzelnen Kugeln halten, diese dürfen sich nicht berühren. Dann den Topfdeckel drauf und auf das Lagerfeuer stellen. Fertig sind die Dampfnudeln wenn die Flüssigkeit verdampft ist, also immer wieder einen Blick in den Topf werfen. Achtung nicht in den ersten 20 Minuten sonst fallen die Dampfnudeln zusammen.

Outdoor-Hochgenuss_Dampfnudeln_Schweden_02

Outdoor-Hochgenuss_Dampfnudeln_Schweden_01

 

Outdoor-Hochgenuss_Dampfnudeln_Schweden_03

Outdoor-Hochgenuss_Dampfnudeln_Schweden_04

Outdoor-Hochgenuss_Dampfnudeln_Schweden_05

Schwierigkeitsgrad:

Relativ aufwendig, aber der Aufwand lohnt!!!!

Tipp:

Wer paddelnd unterwegs ist, kann sehr gut den sauberen Deckel der wasserdichten Tonnen zum kneten nutzen.

 

Guten Appetit!!!!!

Tagged , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

11 Responses to Dampfnudeln mit Blaubeeren unsere Outdoor-Rezeptur

  1. Sophia says:

    Klasse. Und wo kommt man denn im Fjäll an Blaubeeren heran? Da wachsen schlicht und einfach keine 😉

    • Outdoor Hochgenuss says:

      Hej Sophia,
      wir hatten die Dampfnudeln ja auf unserer Tour im Fulufjäll gebacken und jeder gute Schwabe (m/w) hat IMMER seine amerikanische Plastikbox (fängt mit T an und hört ware auf ;)) dabei. Wir sammelten also schon beim Aufstieg auf das Fulufjäll Blaubeeren auf Vorrat und ergänzten dann oben noch mit Moltebeeren.
      Viel Spaß beim Nachbacken. 😉
      Silke und Thomas.

  2. Pingback: Spätsommerliche Traumwanderung im schwedischen Dalarna - outdoor-hochgenuss.de

  3. Pingback: Flashback: Outdoor-Fotokurs in Schweden - 16hfreiheit

  4. Sabine says:

    Ist ja grandios, was Ihr da so im schwedischen Fjäll auf den Campingteller zaubert! Und mit selbstgepflückten Blaubeeren ist das Ganze sicherlich ein Gedicht. Toll!

    • Outdoor Hochgenuss says:

      Ja, man fühlt sich zwar zeitweise wie ein wandelndes Küchenstudio, aber das Ergebnis versöhnt für das Töpfe schleppen!

  5. Super! Dampfnudeln mögen wir. Blaubeeren auch. Das probieren wir auf jeden Fall mal aus.

  6. Outdoor Hochgenuss says:

    Hallo Martin,

    Thomas, der die Frage beantworten kann, ist gerade unterwegs. Er meldet sich schnellstmöglich!

    Gruß Silke

  7. Martin says:

    Hi Silke und Thomas,

    sieht superlecker aus, bekomme grad Hunger und Lust die Dampfnudeln mal nachzumachen, vor allem weil bei uns in Österreich grad die Heidelbeer-Saison gestartet ist. Welche Menge von von Mehl, Ei- und Milchpulver verwendet ihr bzw. welches Mischverhältnis?

    Danke für die Info,
    Martin

    • keiko says:

      nimm einfach eine Tasse Milch (ca. 250ml) und gib die restlichen Zutaten dazu, anschließend soviel Mehl unterrühren, bis der Teig dick, geschmeidig ist und nicht mehr an den Finger klebt. 5 Minuten kneten, Kugel formen, ruhen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.