Im rosaroten Blütenrausch – der Mandelpfad in der Pfalz

 

Outdoor-Hochgenuss für Augen und Gaumen auf dem Pfälzer Mandelpfad.

Die Mandelbäume entlang der Pfälzer Weinstraße zeigen sich momentan von ihrer prächtigsten Seite. In weiß, zartem sowie kräftigem rosa stehen die Bäume in voller Blüte. Wir sind zugegebenermaßen keine Fans von Lillyfee, aber der Pfälzer Mandelpfad ist ein Augenschmaus. Auf rund 77 km von Bad Dürkheim am nördlichen Ende bis hinunter zum Deutschen Weintor zieht sich das zarte Blütenband und verströmt einen feinen Duft.

Mandelblüten-Alleen säumen im März die Pfalz.

Mandel-Blütentraum in der Pfalz.

Besonders begeistert waren wir von folgenden Streckenabschnitten:

  • – Allee von Neustadt nach Gimmeldingen
  • – Strecke von Bad Dürkheim nach Wachenheim (unterhalb des Flaggenturms)
  • – Strecke von Edenkoben in Richtung Schloss Villa Ludwigshöhe (Achtung Einbahnstraße)
  • – Strecke von Forst nach Deidesheim
  • – Strecke zwischen Frankweiler und Gleisweiler

Die meisten Mandelbäume stehen entlang der Pfälzer Weinstraße zwischen den kleinen Weindörfern. Wer mit dem Auto unterwegs ist, fährt somit unmittelbar an der Blütenpracht vorbei. Der Wanderweg „Pfälzer Mandelpfad“ führt häufig oberhalb der Ortschaften entlang und bietet somit einen tollen Blick von oben auf die Blütenpracht. Der Mandelpfad ist mit einem eigenen Wandersymbol (Mandelblüte) beschildert.
Wir haben uns entschieden die Strecke einmal komplett abzufahren, um dann auf die guten Zugverbindungen umzusteigen und zwischen den einzelnen Ortschaften zu wandern. Dabei können wir auch die Pfälzer Weine in den zahlreichen Weinstuben und kleinen Weingüter  verkosten und genießen.

Wein und Mandeln harmonieren bestens auf dem Pfälzer Mandelpfad.

Der Pfälzer Mandelpfad umfasst rund 77 km.

Wein und Mandeln haben viele Ähnlichkeiten
Wieso gibt es eigentlich Mandelbäume in der Pfalz? Dieser Frage sind wir an unserem Mandelblüten-Wochenende nachgegangen und haben bei der geführten „Frühlings-Genusstour mit Mandeln und Wein“ in Bad Dürkheim eine Antwort erhalten: Bereits im 11 Jh. erwähnt und im 13 Jh. belegt, „wurde die Mandelbaumbepflanzung mit 1 bis 6 Mandelbäumen in jeder Weinlage angeordnet“, erläutert uns unsere Tourbegleiterin und Sommelière Kathrin. Zudem haben Mandel und Wein viele Ähnlichkeiten: Sie mögen karge Böden, nicht zu viel Wasser undviel Sonne Darum gedeihen Wein und Mandeln so gut in der Pfalz an der Deutschen Weinstraße.
Die Genusstour bietet neben informativer Theorie zu Wein, Mandeln und der Pfalz noch die Bekanntschaft mit vier heimischen Weinen: einem frischen Riesling, einem geschmeidigen Gewürztraminer, einem Spätburgunder rosé und einem Dornfelder. Besonders genossen haben wir den Riesling und den Gewürztraminer.
Der Mandelpfad ist bestückt mit ganz unterschiedlichen Mandelsorten, darunter sind sowohl essbare Sorten wie z. B. die Dürkheimer Krachmandel als auch die weniger bekömmliche Bittermandel. Wie wir auf der Tour erfahren, werden die Mandeln entlang des Pfades jedoch nicht geerntet, sondern dienen ausschließlich dem Augenschmaus – wer mag kann also zur Reifezeit ernten und eigene Mandelköstlichkeiten daraus herstellen.

Mandelleckereien als Gaumenschmaus – Rosa Leuchten als Augenschmaus

Die Sehenswürdigkeiten entlang des Pfälzer Mandelpfads sind rosa illuminiert.

Beim Rosa Leuchten erstrahlt die Ruine Wachtenburg in rosa.


Wir haben es uns einfach gemacht und auf unserer geführten Tour einige selbstgemachte Mandelleckereien wie eine Tomate-Mandel-Butter, gebrannte Mandeln und gebackene Mandelblütenkeksen genascht. Auch einige Restaurants haben aktuell ein spezielles Mandelmenü arrangiert, es lohnt sich die Speisekarten

Auch die Speisekarten sind auf die Mandelwochen abgestimmt.

Auch die Speisekarten sind auf die Mandelwochen abgestimmt.

aufmerksam zu lesen. In verschiedenen Weingütern gibt es z. B. auch Mandelliköre oder –gelees als Mitbringsel für Zuhause.

Neben den kulinarischen Genüssen ist das Rosa Leuchten ein weiteres optisches Highlight zur Mandelblüte: die großen und kleinen Sehenswürdigkeiten entlang des Mandelpfades verwandeln sich in weithin sichtbare in rosa getauchte abendliche Augenweiden. So sind z. B. bis Ende April die Ruine Wachtenburg, das Hambacher Schloss, Burg Landeck oder auch das Alte Rathaus in Deidesheim rosa illuminiert.

Eine Pfälzer Speisekarte ohne Saumagen, Bratwurst und Leberknödel ist nicht komplett

Der Pfälzer Klassiker mit Saumagen fehlt auf keiner Speisekarte.

Deftige Pfälzer Küche mit Saumagen, Bratwurst und Leberknödel.

Bei unserer Wanderung durch die Dörfer haben wir die Speisekarten intensiv studiert. Nahezu auf allen Karten war die Kombination: Saumagen, Bratwurst, Leberknödel mit (Riesling)-Sauerkraut vertreten. Es hat uns viel Spaß gemacht die verschiedenen Wortschöpfungen für dieses typische Gericht zu entdecken. Auf folgende Benennungen sind wir gestoßen: Winzerteller, Spezialitätenteller, Teller nach Art des Hauses, Dr. Helmut-Kohl-Teller, Pfälzer Dreierlei, Pfälzer Klassiker. Egal unter welchem Namen man bestellt, wir fanden das Arrangement sehr lecker, aber auch ganz schön üppig! Zu Hause gab es dann erst mal wieder vegetarisches Essen.

Mandelblütenzauber-Ausblick 2016
Die Rosa Wochen 2016 finden vom 1. März bis 30. April statt und das Veranstaltungsprogramm rund um die Mandel klingt wieder verführerisch. Wir haben die Mandelblüte 2014, Mitte März nahezu perfekt erlebt, aber dies ist natürlich immer stark von der Witterung abhängig. 2016 blühen aufgrund der milden Temperaturen bereits um den 12. Februar ein Großteil der Mandelbäume. Am Besten kurzfristig mit den Ansprechpartnern der Tourismusbüros entlang des Mandelpfads in Verbindung setzen.

 

Mandelallee zwischen Edenkoben und dem Schloss - Villa Ludwigshöhe
rathay-mandelpfad-pfalz-0001-jpg
Mandelallee bei Forst an der Weinstrasse
rathay-mandelpfad-pfalz-0003-jpg
Wachenheim im "Rosa Leuchten"
rathay-mandelpfad-pfalz-0005-jpg
Mandelpfad Wanderschild
rathay-mandelpfad-pfalz-0010-jpg
Mandelblüten in der Pfalz
rathay-mandelpfad-pfalz-0013-jpg
Leckeres Mandelgebäck - das Auge ist auch mit.
rathay-mandelpfad-pfalz-0016-jpg
Kleine Weinprobe im Flaggenturm
rathay-mandelpfad-pfalz-0017-jpg
Die Mandeln duften berauschend.
rathay-mandelpfad-pfalz-0020-jpg
Ein Traum in rosa
rathay-mandelpfad-pfalz-0027-jpg
Verschiedene Mandelsorten
rathay-mandelpfad-pfalz-0029-jpg
Romantische Gasse in Forst an der Weinstrasse
rathay-mandelpfad-pfalz-0030-jpg
Geknackte Mandel
rathay_mandel-detail-jpg
NextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnail

 

 


Deine Outdoor-Plattform zur Tourensuche und RoutenplanungMehr erfahren >
Markiert mit , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

11 Responses to Im rosaroten Blütenrausch – der Mandelpfad in der Pfalz

  1. Antje sagt:

    Mandelblütenkekse, das klingt lecker! Das Rezept müsst ihr mir unbedingt verraten …

    • Outdoor Hochgenuss sagt:

      Das müssen wir selber noch mal ausprobieren und dann natürlich gluten- und milchfrei. 🙂 Aber du bekommst auch das Original, wenn wir es haben.

  2. Norbert Herrmann sagt:

    Ganz tolle sehr gute Seite zu Mandelbäumen. Und in Oberotterbach wollen die ein ganze Baumgruppe abhacken. So viel Dummheit habe ich noch nicht erlebt. Wir haben eine Gruppe in Facebook gegruendet. Mandelbaum. Wir haben alle Unverantwortlichen die diesen Mist gebaut haben angeschrieben und aufgefordert die Sache einzustellen. Heute ist Stichtag. Mal sehen was die machen. Gruss und gute Nacht Norbert Herrmann

    • Outdoor Hochgenuss sagt:

      Hallo Norbert,
      die Mandelbäume in der Pfalz sind herrlich. Das wäre sehr bitter, wenn die Bäume abgeholzt würden.

      Viele Grüße Silke und Thomas

  3. Pingback:Outdoor-Hochgenuss-2014 - outdoor-hochgenuss.de

  4. Pingback:Mit dem E-Bike auf den Spuren der Mandelblüte in der Pfalz.

  5. Sarah sagt:

    Das sieht wirklich toll aus, wäre eine Überlegung für 2015. Allerdings liegt es mit einer Anfahrtszeit von 4 Stunden mit dem Hänger ja auch nicht gerade um die Ecke. Vielleicht verbinden wir es dann mit mehreren Übernachtungen in der Gegend. Auf jeden Fall danke für den Tipp!

    • Outdoor Hochgenuss sagt:

      Hallo Sarah und Timo, schön dass ihr die Gegend in Erwägung zieht. Wir schreiben hier immer wieder etwas über unserer Touren und freuen uns, wenn ihr unsere Seite öfter besucht. Dann lohnt sich der Trip für euch in 2015 garantiert.

      Viele Grüße auch an Sturmi und Egon von,

      Thomas und Silke

  6. Südliche Weinstrasse e.V. sagt:

    Toller Beitrag zur Deutschen Weinstraße und die Mandelblüte Pfalz. Da bekommt man wirklich Lust auf mehr… Noch hält die Blüte an und lockt viele Besucher an die Weinstraße zu leckeren Köstlichkeiten und tollen Weinen und natürlich tollem Frühlings-Feeling!:)

    • Outdoor Hochgenuss sagt:

      Ja, wir sind immer wieder gerne in der Pfalz und spätestens im Herbst wieder, wenn alles schön farbenfroh ist.

    • Outdoor Hochgenuss sagt:

      Herzlichen Dank für die Blumen! Wir haben uns bei unserem Besuch vor Ort sehr wohl gefühlt, kommen gerne wieder und freuen uns über Outdoor-Aktivitäten-Tipps!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *