Wir gingen für euch durchs Feuer … was kann eine Feuerkanne?

Feuerkanne FK2 von *Petromax*

Eine Feuerkanne macht Feuer, Dampf und heißes Wasser.

Outdoor Hochgenuss geht auch direkt vor der Haustür.

Wir hatten unsere nigelnagelneue Feuerkanne von Petromax noch nie ausprobiert und wollten jetzt endlich mal heißes Wasser in der Natur erzeugen. Mehr geht damit nicht, aber das dafür umso beeindruckender.

Die Kanne wird mit Wasser befüllt, die integrierte Feuerschale auf die drei stabilen Beinchen gestellt, mit kleinen Reisig- und Holzstückchen bestückt, so dass die Kanne noch oben drauf passt. Dann heißt es Feuer entfachen im mit Brennmaterial bestückten Behälter.

Feuerkanne FK2 von *Petromax* im Einsatz

Zu Anfang qualmt es noch mächtig.

Womit anzünden? Das war unsere Frage. Einfach ein Stückchen Karton anbrennen und in das vorbereitetet Feuergut halten. Durch den Kamineffekt brennt das Ganze schnell an und erzeugt ordentlich Qualm, wir haben natürlich praxistauglich getestet und auch nasses Holz verwendet.

Feuerkanne FK2 von *Petromax*

Eine Feuerkanne auch für den romantischen Abend

Der Clou an der Geschichte ist, dass die Kanne „hohl“ ist. Wir können von oben einfach kleine Hölzchen nachwerfen, die sofort zu brennen anfangen und das Wasser, in unserem Fall 1,2 Liter, ziemlich schnell zum Kochen bringen.

Wenn es kocht, kommt der kleine Haken. Der Pfeifaufsatz zeigt uns durch ohrenbetäubendes schrilles Pfeifen an: Das Wasser kocht! Nur können wir die Dampfpfeife ohne Hilfsmittel nicht so einfach abnehmen. Kurz vor dem Tinnitus gelingt es uns doch mit dem Schweizer Messer. Nun steht dem Teegenuss nichts mehr im Weg. Die Griffe an der Kanne sind wiederum durchdacht und angenehm warm, aber nicht heiss.

Feuerkanne FK2 von *Petromax*

Für einen zweiten Aufguss einfach die Glut wieder entfachen.

Wem die 1200 ml nicht reichen, der entfacht einfach die Restglut in der Feuerschale aufs Neue, wirft Zweige und Rinde (nur Gesammeltes, nichts abbrechen bitte!) oder Baumzapfen dazu und keine 3 bis 4 Minuten später brodelt das Wasser in der Kanne erneut.

FAZIT: Wir sind von der Schnelligkeit des Wasserkochens mit einfachem, überall aufsammelbarem Brenngut beeindruckt. Ebenso von der Dampf- und Feuershow die es gratis dazu gibt. Eine einfache Möglichkeit die Dampfpfeife ohne Brandblasen zu entfernen würden wir uns wünschen und sind uns auch einig, dass wir die Feuerkanne aus Platz- und Gewichtsgründen (1,3 kg) nicht auf eine Trekkingtour mitnehmen werden.

Für einen spaßigen Abend am Lagerfeuer, im Garten oder auf dem Campingplatz ist sie jedoch ein schönes Outdoor-Utensil, das nicht nur schön aussieht sondern auch  gut funktioniert.

 

Tagged , , , , , , . Bookmark the permalink.

One Response to Wir gingen für euch durchs Feuer … was kann eine Feuerkanne?

  1. Pingback: Brot backen auf dem offenen Feuer mit Petromax

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.