Outdoor-Weihnachtsmarktgenuss in BERNKASTEL-KUES

Geöffnet ist der Markt vom 19. November – 19. Dezember 2021; am Totensonntag, 21.11. geschlossen.

Historischer Marktplatz mit Adventskalender

Historischer Marktplatz mit Adventskalender

Auf dem historischen Marktplatz in Bernkastel-Kues finden wir den größten Weihnachtskalender an der Mosel. Wer am 1. Dezember dort ist, wird auf die Folter gespannt, denn noch sind alle Türchen geschlossen. Doch die Stände haben schon geöffnet und wir schlemmen uns auch hier durch die Leckereien, um unsere Empfehlungen abzugeben.
Vom Ortsteil Kues müssen wir die Moselbrücke überqueren und sehen schon von dort aus eine Altstadtkulisse vom Feinsten. Noch ist es hell, doch wenn die Lichter die Stadt und die umliegenden Burgen illuminieren hat dies ein ganz besonderes Flair. Um ein Bild dieser spektakulären Kulisse einzufangen, kehren wir am Abend auf die Brücke zurück.

Glühwein, Eierpunsch und Reibekuchen

Glühwein, Eierpunsch und Reibekuchen

 

Kulinarischer Tipp: Die Moselweine haben zumindest bei uns den Ruf von Lieblichkeit. Das passt aber doch sicher gut zur Herstellung eines Glühweines und dann noch direkt vom Winzer, dachten wir uns. Wir wurden nicht enttäuscht. Auch sehr lecker waren die Reibekuchen oder Kartoffelpuffer, sowohl mit Lachs als auch traditionell mit Apfelmus.

Charmefaktor: Ganz klar, die Lage an der Mosel und die alten Gassen, durch wir uns mit vielen anderen Besuchern drängen, das ist der besondere Charme hier in Bernkastel, denn der Weihnachtsmarkt schlängelt sich zwischen den zahlreichen Winzerstuben und Geschäften hindurch. Diese haben sich teilweise speziell zu Weihnachten auch in dekorative Schale geworfen.

Märchenaufsteller

Märchenaufsteller

Besonderheit: Auf dem ganzen Weihnachtsmarkt verteilt finden wir große Aufsteller mit Märchenfiguren. Nachts werden diese angestrahlt. Auch sonst ist alles sehr liebevoll geschmückt.Beim jährlichen Fackelschwimmen stürzen sich viele Sporttaucher in die kalten Moselfluten und verwandeln den Fluss in ein Lichtermeer. Wie schon erwähnt, ist der riesige Adventskalender am Marktplatz am Abend ganz besonders schön!

… Ja und jetzt noch das versprochene Bild von der Brücke aus:

Blick von der Moselbrücke auf das weihnachtliche Bernkastel

Blick von der Moselbrücke auf das weihnachtliche Bernkastel

 

 

 

Die CORONA-Bestimmungen dürfen 2021 natürlich nicht fehlen:

1. Es wird keine Zugangskontrollen geben. Die 2 – oder 3-G Regeln finden demnach keine Anwendung. Wir haben zusätzliche Freiflächen mit einer reduzierten Zahl an Verkaufsständen geschaffen, damit genügend Abstand gehalten werden kann.

2. Wir verzichten in diesem Jahr auf ein Bühnenprogramm und auf größere Veranstaltungen wie beispielsweise das Feuerwerk oder die Fackelschwimmer.

3. Da der Weihnachtsmarkt im Außenbereich stattfindet, gibt es auch keine Maskenpflicht oder ein Abstandsgebot. Wir appellieren aber an alle Besucher*innen vernünftig zu handeln und Abstand zu halten. An den Ständen, in Warteschlangen, auf der Toilette oder überall dort, wo kein Abstand gehalten werden kann, raten wir dennoch zum Tragen einer Maske. An den Ständen werden Desinfektionsspender aufgestellt.

  • Das Feuerwerk fällt leider coronabedingt aus.
  • Auch die Veranstaltung der Fackelschwimmer fällt coronabedingt aus.

[scrollGallery id=017]

Aufrufe: 154

Tagged , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

2 Antworten zu Outdoor-Weihnachtsmarktgenuss in BERNKASTEL-KUES

  1. Ulrike Frenzer sagt:

    Hallo
    Ich arbeite in der Adler -Apotheke in Bernkastel-Kues
    und möchte gerne ein Weihnachts Fenster dekorien.
    (Schaufensterwettbewerb2014).Thema Adventskalender
    Ich benötige das Originalfoto von der Adler- Apotheke,das von Ihnen so wunderbar getroffen wurde um ein Poster davon zu erstellen (50×70)
    Mfg
    Ulrike Frenzer

    • Outdoor Hochgenuss sagt:

      Hallo Frau Frenzer,
      das Poster ist unterwegs, wir drücken Ihnen die Daumen für den Schaufensterwettbewerb und freuen uns, wenn Sie uns ein Foto des fertigen Schaufensters zeigen.
      Sonnige Grüße aus Stuttgart,
      Thomas Rathay und Silke Rommel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert