Michael Jarmuschewski – Wanderwegezertifizierer und Outdoor-Fan

Michael Jarmuschewski

Michael Jarmuschewski wandert fast 2000 km im Jahr – rein beruflich.

Der geborene Siegerländer Michael Jarmuschewski ist Diplom-Geograph und seit Langem Teil des Deutschen Wanderinstituts e.V. Seit 2005 ist er dort zuständig für die Zertifizierung von Wanderwegen und von berufswegen oft in der Natur unterwegs. Neben der Klassifizierung und Bewertung von Wanderwegen, berät er aber auch Tourismusregionen, wie diese ihre Wanderangebote verbessern können und sollten. Selber legt er zwischen 1300 und 2000 km jährlich zu Fuß zurück, wobei sich sein Wanderschuh-Repertoire noch im Rahmen hält. Derzeit stehen vier Paar Wanderstiefel im Schrank, da hat manch Hobbywanderer sicherlich mehr. Neben der Wandlust packt ihn auch gerne die Lust zu musizieren. Michael spielt sowohl Gitarre als auch diatonisches Akkordeon. Durch seine Verbindungen in die „Szene“, bekommt er auch ab und zu noch Gelegenheit, für andere Konzerte zu veranstalten. Wir haben Michael Jarmuschweski bei der Zertifikatsüberreichung an die ersten Premium-Salzalpentouren begleitet. Nun aber zu unseren fünf Fragen.

Was ist für dich ein persönlicher Outdoor-Hochgenuss?

Schönes Wetter, an idyllischer, stiller Stelle zu sein, am liebsten mit netten Leuten und nicht einsam, so einfach kann Outdoor-Hochgenuss für mich sein.

Was war für dich bisher das einprägsamste Erlebnis in der Natur?

Ich musste mir mal den Weg frei schießen lassen. Als ein verwundetes Wildschwein einen Hohlweg blockierte, kam ich nicht weiter. Es gab keine Möglichkeit einen anderen Weg zu wählen und an dem waidwunden Tier vorbeizugehen schien mir zu gefährlich. Also rief ich bei der Forst an und zehn Minuten später kam der Förster, erlegte und erlöste somit das Tier. Ich konnte meinen Weg fortsetzen und war um ein Erlebnis reicher.

Nenne uns drei Anforderungen an ein Genuss-Erlebnis?

Gutes Essen, schönes Wetter, nette Leute. PUNKT!

Welche Rolle spielt für dich das in der Natur zu sein?

Es spielt für mich eine sehr große Rolle. Es tut mir gut draußen zu sein, denn mein Akku wird wieder gefüllt. Durch meinen Beruf gleicht sich die Schreibtischarbeit mit dem Draußen sein gut aus und meine Akkus laden sich also auch während der Arbeit immer wieder etwas auf.

Wanderwegzertifizierer

An dieser traumhaften Stelle oberhalb des Königssees sprachen wir mit Michael.

Welchen Outdoor-Traum möchtest du dir auf jeden Fall erfüllen?

Ein Mal rund um die Ostsee reisen und den Kreis um die Ostsee schließen, bisher bin ich schon bis Lettland gekommen (Stand: Mai 2016) gekommen. Nicht nur per Pedes oder dem Rad, sondern egal wie, Hauptsache einmal um die Ostsee. Ich mag den Norden sowieso sehr gerne und als ich all meine Touren mal zusammen legte, reifte der Plan. Und ein Plan ist ja immer gut. 🙂

 

Zum Abschluss: Welchen ultimativen Tipp für ein tolles Genusserlebnis in der Natur hast du?

Wenn möglich sollte jeder einmal Norwegen im Winter auf dem Hundeschlitten unter Polarlicht erfahren. Diese Kombination habe ich selber noch nicht so erlebt, alles einzeln schon, aber das sollte sich jeder einmal vornehmen oder zumindest Teilbausteine davon, so wie ich sie erleben durfte.

Tagged , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

5 Responses to Michael Jarmuschewski – Wanderwegezertifizierer und Outdoor-Fan

  1. Andreas says:

    Wanderwege testen als Beruf klingt interessant. Nette Leute, gutes Wetter und gutes Essen macht auch für mich den Wandergenuss aus.

  2. Sabine says:

    Schöne Frage habt Ihr ihm gestellt, dem Zertifizierer!

  3. Mich würde interessieren, wie man Wanderwegezertifizierer wird? Habt Ihr in das gefragt?

    • Outdoor Hochgenuss says:

      Hallo ihr beiden,
      wir treffen den Michael bestimmt bald wieder, dann fragen wir ihn das von euch. 🙂

      Auf jeden Fall ist der Job nicht so romantisch, entspannt, wie ihn sich viele vorstellen. Ganz viel Büroarbeit ist dabei, sagte er uns.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*