Michael Bartholomäus – Genussjournalist und Outdoor-Fan

Schneeschuhguide Michael

Auf Schneeschuhen zur Hornisgrinde

Bei Michael Bartholomäus hat man das Gefühl, dass ihm die Schneeschuhe direkt an die Füße gewachsen sind und er Gämsen-gleich mit ihnen unterwegs ist. Der gebürtige Karlsruher begeistert nicht nur die Mitarbeiter der Stadt Karlsruhe im Rahmen des Gesundheitsmanagements mit aktiven Outdoor-Angeboten im Winter auf Schneeschuhen und sobald der Schnee sich verabschiedet hat mit Fahrrad- u. Wandertouren.

Unsere Fünf Fragen an Michael Bartholomäus:

Was ist für dich ein persönlicher Outdoor-Hochgenuss?

Das Bewegen als Wanderer, Biker oder Schneeschuhläufer in den Bergen inklusive der verdienten Einkehr in einer für die besuchte Gegend authentischen Hütte oder Gastwirtschaft.

Was war für dich bisher das einprägsamste Erlebnis in der Natur?

Die Umrundung der Küste von der griechischen Insel Kos zu Fuß und Übernachtung direkt im Schlafsack am Meer, natürlich ohne Zelt. So auch mit dem Mountainbike im griechischen Teil Zyperns.

Nenne uns drei Anforderungen an ein Genuss-Erlebnis?

Am Wichtigsten ist doch die Belohnung für die anstrengende Bewegung in der Natur: eine Einkehrmöglichkeit! Keine Bevormundung durch irgendwelche Ranger etc. wie ich mich in der Natur zu verhalten habe. Ein Paradebeispiel von Genussradeln.de: Geführte Radtour mit gesunder Bewegung in der Gruppe, das dient den sozialen Kontakten in Verbindung mit Genuss, so zum Beispiel Radeln und Praline, mit dem Radl wird dann ein sehr guter Konditor angefahren, um dort Pralinen mit den begleitenden Weinen zu „erleben“. Das ist dann für mich ein Genusserlebnis.

Welche Rolle spielt für dich das in der Natur zu sein?

Das Einssein mit der Natur ist mir fundamental wichtig. Um zu spüren, das wir (nur) ein kleiner Teil der Natur sind und dem ständigen Wandel unterliegen. Die Natur beweist und zeigt mir, dass wir uns Menschen mit unserem Arbeitsalltag nicht zu wichtig nehmen dürfen. Mit anderen Menschen gemeinsam die Natur zu erleben, bewirkt in mir authentisch, ganz natürlich zu sein, unsere Rollen, die wir in der Gesellschaft aufsetzen, legen wir damit ab. Somit entsteht auch eine soziale Komponente, Freund- und sogar Partnerschaften werden auf Natürlichkeit aufgebaut und nicht analog Internetplattformen auf Übertreibungen oder gar Lügen.

Schneeschuhguide Michael

Auf Schneeschuhen zur Hornisgrinde

Welchen Outdoor-Traum möchtest du dir auf jeden Fall erfüllen?

Eine 24 Stunden Schneeschuhwanderung im Kreise sympathischer Menschen.

Zum Abschluss: Welchen ultimativen Tipp für ein tolles Genusserlebnis in der Natur hast du?

Mondscheinschneeschuhtour im Ahrntal/Südtirol des Tourismusbüros in Luttach inklusive zünftiger authentischer Hütteneinkehr mit Blutnudel oder heisser deftiger Hauswurst und Musik. Danach mit dem Schlitten oder Böckel (Ski mit Sitzauflage) ins Tal zurück. Im Sommer eine Wanderung auf die Landauerhütte nähe Ramberg/Dernbach des PWV (Pfälzer Waldverein). Dort eine Rieslingschorle und eine Erbsensuppe genießen. Samstags werden dann ab 13:30 Uhr gemeinsam Lieder in Pfälzer Mundart gesungen. Wieder ins Tal abgewandert werden in Bahnhofsnähe beim Winzer Weine verkostet oder in einer Vinothek ein Gläschen Wein getrunken.

Tagged , , . Bookmark the permalink.

One Response to Michael Bartholomäus – Genussjournalist und Outdoor-Fan

  1. Pingback: Schneeschuhtour auf die Hornisgrinde im Schwarzwald

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*